kulturrat thüringen e.v.
Termin DetailZurück

Podium "Kultur und Politik im Gespräch" - LandtagskandidatInnen zur Kulturentwicklung in Thüringen

"Kultur und Politik im Gespräch" in Nordhausen

Ein Podium zur Kulturentwicklung in Thüringen mit DirektkandidatInnen der Thüringer Parteien zur Landtagswahl 2019.

In Nordhausen sprechen die DirektkandidatInnen des Wahlkreises 04, Nordhausen II.

 

GesprächsteilnehmerInnen:

Carsten Dobras, FDP (angefragt)

Anika Gruner, SPD

Steffen Iffland, CDU

Andreas Leupold, AfD

Katja Mitteldorf, DIE LINKE

Sylvia Spehr, Bündnis 90/DIE GRÜNEN

Prof. Dr. Eckart Lange, Präsident Kulturrat Thüringen

Dr. Lutz Unbehaun, Vizepräsident Kulturrat Thüringen

 

Eine Gesprächsreihe des Kulturrats Thüringen in Zusammenarbeit mit den Nordhäuser Museen.

 

Mit den Podien „Kultur und Politik im Gespräch“ führt der Kulturrat Thüringen einen produktiven Diskurs zur Zukunft der Kulturlandschaft Thüringen.
Im Vorfeld der Landtagswahl 2019 wendet sich die Gesprächsreihe an die DirektkandidatInnen der potentiell im Landtag vertretenen Thüringer Parteien.
Für die Regierungsbildung nach der Wahl hat der Kulturrat einen Forderungskatalog zur kulturellen Entwicklung Thüringens aufgestellt. Damit werden Themen der Infrastruktur, der verbindlichen Kulturförderung und der kulturellen Bildung angesprochen.
Auf den kulturpolitischen Podien zur Landtagswahl 2019 hinterfragt der Kulturrat Thüringen bereits vorab konkrete Vorhaben und Ziele der Thüringer Parteien für die Kultur in Thüringen. Diskutiert werden die landesweit relevanten Themen kultureller Teilhabe, aber auch spezifische Fragen der regionalen Kulturlandschaften.
Die Veranstaltung findet als öffentliches Podium für alle kulturell interessierten Menschen statt.
Ein Eintritt wird nicht erhoben.

 


Ort: FLOHBURG, Das Nordhausen Museum, Barfüßer Straße 6, 99734 Nordhausen

Zurück