kulturrat thüringen e.v.
Termin DetailZurück

Luther kulturell 2014 - Seid untertan der Obrigkeit?

Unter der Überschrift „Seid untertan der Obrigkeit?“ stellt der Kulturrat Thüringen mit seiner diesjährigen Podiumsdiskussion im Luthermonat November die Frage nach der Vitalität der Demokratie, des Rechtsstaates und des Verhältnisses von Staat und Kirche heute.

Die Podiumsdiskussion nimmt Bezug auf Luthers Schrift „Von weltlicher Obrigkeit, wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei“ (1523). Mit der reformatorischen Unterscheidung eines weltlichen und eines geistlichen Regiments wird eine Entwicklung in Gang gesetzt, die im Gefolge der Aufklärung zur Trennung von Staat und Kirche führte. Die unterschiedlichen Formen dieser Trennung und wechselseitigen Bezogenheit in den Ländern Europas – insbesondere im Vergleich mit Ungarn – soll ebenso diskutiert werden, wie die Frage der Stabilität unserer repräsentativen Demokratie, der Wunsch von Bürgerinnen und Bürgern sowie Parteien nach „Mehr Demokratie“ oder das Verhältnis von staatsbürgerlicher Loyalität und zivilem Ungehorsam.

 

Eine Podiumsdiskussion im Themenjahr Reformation und Politik am 12.November 2014 um 18 Uhr im Hotel Elephant Weimar, Bibliothek

 

Es diskutieren:

Dr. Karóly Hafenscher, Sonderbeauftragter des Ministers für den Ausschuss für das Reformationsjubiläum, Ungarisches Ministerium für Humanressourcen, Budapest

Anne Hahn, Autorin und Kunsthistorikerin, Berlin

Gesprächsleitung:

Dr. Thomas A. Seidel, Theologe und Historiker, Weimar


Ort: Hotel Elephant Weimar, Markt 19, 99423 Weimar

Zurück